Deutscher Gewerkschaftsbund

30.08.2016

Was heißt "Wirtschaftliche Unabhängigkeit"?

von Was verdient die Frau?

Was brauche ich für mein Leben? Hier spielen sicher viele Aspekte eine Rolle. Auch Geld. Wieviel braucht frau denn, um gut über die Runden zu kommen? Wieviel muss ich verdienen, um ein Kind mitzuversorgen? Wann wird es brenzlig? Und worauf muss ich achten? Hier kurz und knapp aktuelle Zahlen und Fakten zur eigenständigen Existenzsicherung.

 

Junge fraut schaut in den Himmel und lächelt

DGB/Michael Simons/123rf.com

Was bedeutet "eigenständige Existenzsicherung"?

Eine der zentralen Analysen hierzu stammt von Irene Pimminger (2012, überarbeitet 2015). Sie untersucht, wie hoch ein Einkommen sein muss, um die eigene Existenz zu sichern. Dabei nimmt sie verschiedene Faktoren mit in den Blick. Grundlegend gilt:

"Eine eigenständige Existenzsicherung bedeutet, dass die individuelle Existenz unabhängig von verschiedenen Lebens- und Familienmodellen sowie unabhängig von persönlichen Aushandlungen in verschiedenen Haushaltsformen gesichert ist."

Eine sichere Lebensgrundlage muss demnach vorhanden sein, auch wenn z. B. die Beziehung oder Ehe in die Brüche geht, Arbeitslosigkeit eintritt oder ein Familienmitglied gar pflegebedürftig wird. Dafür braucht es ein sicheres Einkommen, das so hoch ist, um ein Dach über dem Kopf, Lebensmittel, Kleidung, Versicherungen und einige laufende Kosten zu finanzieren.

Wie hoch muss mein Einkommen für die eigenständige Existenzsicherung sein?

 

Hier kommen zwei Variablen mit ins Spiel: Dauer und Abhängigkeiten.


Schließlich macht es einen großen Unterschied, ob die eigene Existenz - sprich: die eigenen, laufenden und akuten Lebenshaltungskosten - kurzfristig oder langfristig finanziert werden will. Muss ich nur eine kurze Zeit überbrücken oder gilt es, auch für die Zukunft vorzusorgen? Plane ich einen Urlaub? Möchte ich sparen, anlegen, investieren?

Darüber hinaus entscheidet auch, ob beispielsweise ein Kind mitversorgt wird. Hier sind die Kosten ohne Frage höher, sowohl kurz- als auch langfristig.

Dieses Brutto-Einkommen brauchst du, um dich eigenständig zu finanzieren

Dauer/Abhängigkeiten

Person ohne Kind

Person mit Kind

kurzfristige Finanzierung

1.217 €

1.614 €

langfristige Finanzierung

2.458 €

3.230 €

 

Bist du demnach kinderlos und möchtest auch auf lange Sicht wirtschaftlich unabhängig sein, benötigst du ein Brutto-Gehalt oder -Lohn von 2.458 Euro. Hiervon werden noch Steuern und Sozialabgaben abgezogen. Die genaue Zahl lässt sich mithilfe diverser Brutto-Netto-Rechner im Netz nachvollziehen. 

Kommst du zusätzlich noch für ein Kind auf, benötigst du schon 3.230 Euro brutto - zumindest, wenn du auf längere Zeit wirtschaftlich unabhängig sein möchtest.

 

Weitere Informationen:

  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (2011): Neue Wege – gleiche Chancen. Gleichstellung von Frauen und Männern im Lebensverlauf. Erster Gleichstellungsbericht.
  • Pimminger, Irene (2015): Existenzsichernde Beschäftigung von Frauen und Männern. Berlin: Agentur für Gleichstellung im ESF im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.
  • Böhm, Kathrin/Drasch, Katrin/Götz, Susanne/Pausch, Stephanie: Frauen zwischen Beruf und Familie. Potenziale für den Arbeitsmarkt. In: IAB Kurzbericht, Nr. 23.
  • DGB Frauen
  • Statistisches Bundesamt (2010): Alleinerziehende in Deutschland. Ergebnisse des Mikrozensus 2009. Wiesbaden.

Das Projekt bei

Test: Bist du wirtschaftlich Unabhängig?

@wasverdientfrau auf Twitter