Deutscher Gewerkschaftsbund

Netzwerk-Event: Mach mal Pause... mit Rasha Nasr am 21. Juli 2021

In unserem Bildet Banden!-Netzwerk wollen wir Frauen* kennenlernen, die etwas verändern wollen. Und was ist für einen lockeren Austausch besser geeignet als eine gemeinsame (Mittags-)Pause? In unserem kurzatmigen Format "Mach mal Pause mit ..." laden wir regelmäßig spannende Gäste ein. Wir wollen bei gemeinsamen Mittagessen oder Nachmittags-Kaffees (jede vor ihrem Bildschirm) diskutieren, uns austauschen und: uns vernetzen! Die Veranstaltungsankündigungen und Zugangsdaten findet ihr immer in unserer "Bildet Banden!"-App.

Im Rahmen unseres Schwerpunkt-Themas #WirStehenZurWahl wollen wir mit euch und Rasha Nasr Pause machen. Rasha ist Direktkandidatin der SPD Dresden für die Bundestagswahl. Wir wollen mit ihr über ihre persönlichen Erfahrungen als junge Frau in der Politik sprechen und wie sie den aktuellen Bundestagswahlkampf wahrnimmt. Was hat sie dazu bewogen sich als Kandidatin aufstellen zu lassen? Und was können wir tun, um mehr Frauen für politische Ämter zu begeistern? Außerdem interessiert uns natürlich, was für sie auf die gleichstellungspolitische Agenda für den Wahlkampf gehört.

Wann?

Am Mittwoch, den 21. Juli 2021 um 11 Uhr. Unsere gemeinsame Pause dauert ca. 30 Minuten.

Wo?

Online über Microsoft Teams. Um teilzunehmen, klickt einfach hier: Jetzt teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ihr könnt auch über den Link in unserer App "Bildet Banden" teilnehmen: Apple Store und Google Play Store

Zu Rasha: Rasha ist 1992 in Dresden geboren. Ihre Eltern sind noch zu DDR-Zeiten mit ihrem großen Bruder aus Syrien nach Dresden gekommen. Von 2017 bis 2020 war sie in der Pressestelle der SPD Sachsen aktiv und seit 2020 ist sie die Büroleiterin des innenpolitischen Sprechers der SPD-Landtagsfraktion, Albrecht Pallas. Ehrenamtlich ist sie als Beisitzerin im Vorstand der SPD Dresden aktiv, sitzt im Stadtbezirksbeirat Dresden Altstadt und kandidiert aktuell für die Bundestagswahl.

 

Ihr wollt eure Freund*innen, Kolleg*innen, Kommiliton*innen und alle Interessierten dabei haben? Kein Problem. Alle, die mit uns Banden bilden wollen, sind eingeladen die App zu installieren und Teil unseres Netzwerks zu werden. Je mehr, desto stärker sind wir!