Deutscher Gewerkschaftsbund

Ausschreibung "Social Media Kacheln für die exklusive Nutzung"

Eine Hand mit lackierten Fingernägeln zeichnet auf einem Tablet eine Illustration

Was verdient die Frau? / Kelly Sikkema on Unsplash

Wir suchen Illustrator*innen oder Grafiker*innen, die Social-Media-Kacheln für die exklusive Nutzung auf den „Was verdient die Frau?“-Kanälen erstellen. Die Grafiken werden als „Kacheln“ auf Instagram (www.instagram.com/wasverdientdiefrau_), Facebook (www.facebook.com/wasverdientdiefrau), Twitter (www.twitter.com/wasverdientfrau) und gegebenenfalls auf der Webseite des Projekts www.was-verdient-die-frau.de erscheinen. 

Wir schreiben insgesamt 5 Kacheln aus, wobei je eine Kachel pro Person vergeben wird. Das Gesamtbudget beträgt 2.000 EUR, daher haben wir 400 EUR pro Illustration geplant. 

  • Umfang: 1 Social Media Kachel
  • Format: 1080 x 1080px, RGB, Projektfarben sowie Abstufungen (wird nach der Vergabe mittgeteilt) 

Du solltest Interesse an Gleichstellung mitbringen und unsere Projektinhalte in einer ansprechenden, jungen, verständlichen und einprägsamen Bildsprache darstellen können. 

Es sollen Inhalte des Projekts wie die wirtschaftliche Unabhängigkeit, feministische Anliegen oder Herausforderungen wie Care-Arbeit visualisiert werden. Das Briefing für die einzelnen Kacheln erfolgt nach der Vergabe mit dem Projektteam. 

Diversität und Inklusion sind Kernthemen unseres Projekts, daher wollen wir besonders Frauen, Queer, Trans*, Inter*, Black, Indigenous und People of Color ermutigen, ein Angebot einzusenden. 

Projekt „Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!“ 

„Auf eigenen Beinen stehen!“ – das ist gerade jungen Frauen im Arbeits- und Privatleben wichtig. Doch vielen Frauen werden ihre wirtschaftliche Abhängigkeit und deren Folgen erst im Nachhinein klar. Das beim DGB angesiedelte und vom BMFSFJ finanzierte Projekt „Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhägigkeit!“ will das ändern und rückt Einkommen, Berufseinstieg, Familie und Karriere von Frauen in den Fokus – denn gleiches Geld für gleiche Arbeit und die eigene Existenzsicherung müssen selbstverständlich sein. Frauen haben das verdient! 

Denkst du, wir passen zusammen? 

Dann schick uns auf dein Angebot mit Hinweis zu deinen Arbeitsproben (Webseite, Social Media o.ä.) bis zum 02.05.2022 per E-Mail ans uns: 

E-Mail: wasverdientdiefrau@dgb.de 
Betreff: Ausschreibung Fotografie Netzwerktag 

Oder per Post: 

DGB Bundesvorstand 
Abteilung Frauen-, Gleichstellungs- und Familienpolitik 
Projektleiterin „Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!“ 
Henriette-Herz-Platz 2 
10178 Berlin

Mehr Informationen 

Weitere Fragen gerne an: wasverdientdiefrau@dgb.de und 030 240 060 139