Deutscher Gewerkschaftsbund

Ausschreibung Druck Projektflyer

Druck Projektflyer

DGB/ zefart/123rf.com

Projekt „Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!“

„Auf eigenen Beinen stehen!“ – das ist gerade jungen Frauen im Arbeits- und Privatleben wichtig. Doch vielen Frauen werden ihre wirtschaftliche Abhängigkeit und deren Folgen erst im Nachhinein klar. Das beim DGB angesiedelte und vom BMFSFJ finanzierte Projekt „Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!“ will das ändern und rückt Einkommen, Berufs­einstieg, Familie und Karriere von Frauen in den Fokus – denn gleiches Geld für gleiche Arbeit und die eigene Existenzsicherung müssen selbstverständlich sein. Frauen haben das verdient!

Wir suchen eine Druckerei,

die unseren Projektflyer in einer Auflage von 5.000-10.000 Stück produziert.

Es handelt sich um einen „Faltblatt-Kreuzfolder“-Druck in einem individuellen Format. Gerne schicken wir ein gedrucktes Ansichtsexemplar per Post zu.

Benötigtes Format:

Umfang: 10 Seiten als Kreuzfolder

Format: geschlossen 12 cm x 12 cm, offen 32 cm x 32 cm (10 cm + 12 cm + 10 cm) (bzw. geschlossen 102 x 100 mm, offen 302 x 199 mm >> entspr. dem PDF-Muster)

Daten/Repro: von uns gelieferte PDF-Daten einlesen, prüfen und belichten

Druck: 4/4-farbig Euroskala/Euroskala Offsetdruck plus Dispersionslack matt zweiseitig

Papier: 170 g/qm Bilderdruck matt Luxosatin (MultiArtSilk / LumiSilk / Novatech)

Verarbeitung: Form auf Endformat ausstanzen, zwei um 90° versetzte 2-Bruch Altarfalze (4-Bruch) für Kreuzfolder, handfalzen (maschinelles End-Falzen ev. nicht möglich)

Ihr Angebot:

Wenn Ihre Druckerei diesen Auftrag ausführen kann, dann schicken Sie uns bitte Ihr Angebot bis zum 10.02.2019 per Post in einem verschlossenen Umschlag äußerlich sichtbar mit „VERGABE! BITTE NICHT ÖFFNEN“ gekennzeichnet an

 

DGB Bundesvorstand

Abteilung Frauen-, Gleichstellungs- und Familienpolitik

Projektleiterin „Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!“

Henriette-Herz-Platz 2

10178 Berlin

 

Weitere Fragen gerne an: wasverdientdiefrau@dgb.de bzw. 030 240 060 139, Laura Rauschnick & Flora Antoniazzi

Das Projekt bei

Test: Bist du wirtschaftlich Unabhängig?

@wasverdientfrau auf Twitter