Deutscher Gewerkschaftsbund

Fotoaktion: Was verdient die Frau? #WvdF15

Du weißt genau, was Du verdienst? Du hast viele Ideen, was sich konkret ändern muss, damit Frauen wirtschaftlich unabhängig sein können? Dann sei dabei und teile Deine Forderungen mit! Wie das funktioniert, erfährst du hier...

 

1. Vorlage runterladen: Je nachdem ob du in Farbe oder in Schwarz/Weiß drucken kannst

Ein Klick auf die gewünschte Druckvorlage und einfach auf A4 ausdrucken - und ab zu Schritt 2!

 

Mit dem Klick auf das Bild gelangst du zum Downloadlink - hier in Farbe! DGB/Was verdient die Frau?

...und hier in Schwarz-weiß! DGB/Was verdient die Frau?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Gedanken, Forderungen, Fragen aufschreiben

Was brennt dir auf der Seele? Welche Schritte müssen endlich vollzogen werden, welche Maßnahmen durch- oder umgesetzt?
Welche Erfahrungen sollen junge Frauen NICHT machen müssen? Und: Welche Ziele siehst du für Frauen?

Deiner Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt (außer natürlich die, die in unserer Netiquette gesetzt sind).

 

3. Im Querformat fotografieren (lassen)

Damit sich die ganze Mühe lohnt, muss die Schrift lesbar sein, alles andere liegt in deiner Hand: Ob auf dem Sofa oder in Action, draußen oder drinnen - Hauptsache, dir gefällt's!

 

4. Schick' es uns!

Am besten du schickst es gleich heute an wu.bvv[at]dgb.de; wir übernehmen dann das Posting. Dafür brauchen wir deine Einverständniserklärung, die du einfach ausgefüllt mitsenden kannst, sonst können wir dein Statement nicht veröffentlichen.

Einverständniserklärung Fotoaktion (PDF, 258 kB)

"Was verdient die Frau?" - Deine Antwort soll gehört und gelesen werden. Damit wir dein Statement und Foto hier auf der Webseite und auf Facebook und Twitter veröffentlichen können, fülle einfach diese Einverständniserklärung aus und sende sie an wu.bvv[at]dgb.de. Deine Daten sind uns selbstverständlich heilig!

...fertig!

Dein Foto findest du dann auf unserer Webseite, auf Facebook und auch auf Twitter!

 

Alternativ kannst du dein Foto auch einfach selbst bei Facebook und Twitter hochladen. Der Hashtag #WvdF16 kennzeichnet dabei dein Posting! Gerne darfst du das Projekt dabei verlinken!

...Wir gemeinsam für die wirtschaftliche Unabhängigkeit von Frauen!

Das Projekt bei

Test: Bist du wirtschaftlich Unabhängig?

@wasverdientfrau auf Twitter