Deutscher Gewerkschaftsbund

Willkommen beim Projekt

Frauen verdienen im Schnitt immer noch weniger als Männer. Aber haben sie das verdient?

Wir sagen: Frauen verdienen wirtschaftliche Unabhängigkeit!

 

Auf diesen Seiten findest du alle möglichen Daten, Fakten, Tipps und Tricks, Infos über Chancen und Risiken für (junge) Frauen auf dem Arbeitsmarkt und die Ansprechpartner_innen für deine Belange. Damit Frauen langfristig und nachhaltig finanziell auf eigenen Beinen stehen können!

Aktuelles

Unsere Videos

Was ist...

Die Ent­gelt­lücke - der Gen­der Pay Gap

Ob Frau oder Mann - Menschen in Deutschland verdienen das Gleiche! Oder? Weit gefehlt, denn die Stundenlöhne von Frauen und Männern klaffen in der Bundesrepublik immer noch weit auseinander. Der Gender Pay Gap, zu deutsch: Entgeltlücke, ist leider immer noch Realität. Was es damit genau auf sich hat:

DGB/Welcomia/123rf.com
Gen­der Ti­me Gap: Ar­beits­zei­ten von Frau­en und Män­nern

38,2 Millionen Menschen in Deutschland sind berufstätig. Dabei unterscheiden sich die Arbeitsverhältnisse von Frauen und Männern: Vollzeit und Teilzeit, Wochenstunden und Beteiligung am Arbeitsmarkt. Wie(viel) Arbeitnehmer_innen in Deutschland arbeiten:

DGB/Ammentorp/123rf.com
Gen­der Pen­si­on Gap: Denkst Du heu­te schon an dei­ne Al­ters­vor­sor­ge?

Die Rente oder Pension ist der Spiegel des eigenen Erwerbslebens und soll die Kosten „im Alter“ decken. Doch folgende Erkenntnisse zeigen, dass die Renten vieler Frauen allein nicht ausreichen. Damit du auch nach dem Erwerbsleben deine Existenz eigenständig bestreiten kannst, solltest du schon heute diese Rentenfallen im Blick behalten - und diese 5 Tipps lesen:

DGB/ Simone M. Neumann
Ho­ri­zon­ta­le Se­gre­ga­ti­on - oder: Frau­en und Män­ner ar­bei­ten in un­ter­schied­li­chen Be­ru­fen

Klar wird: Frauen und Männer verteilen sich in Deutschland nicht gleichmäßig auf die verschiedenen Berufe. Neben Berufen, in denen beide Geschlechter annähernd gleich verteilt sind, lassen sich auch frauendominierte und männerdominierte Berufe ausmachen. Eine genauere Betrachtung macht deutlich, wie die Berufswahl vom Geschlecht abhängt. Die fünf wichtigsten Fakten.

Colourbox
Ver­ti­ka­le Se­gre­ga­ti­on – oder warum so we­ni­ge Frau­en in Füh­rungs­po­si­tio­nen ar­bei­ten

Frauen stehen heutzutage auf dem Arbeitsmarkt Männern in nichts nach, aber wenn es darum geht wichtige Entscheidungen zu treffen, die für das ganze Unternehmen gelten, hört man aus den Büros der Chef_innenetage oft nur männliche Stimmen. Warum ist das so? Die wichtigsten Fakten und Gründe.

DGB/langstrup/123rf.com

Der Projektflyer

Den Flyer mit Informationen zu den Zielen, Aufgaben und Themen des Projektes kannst Du hier herunterladen.

Gefördert vom

Unsere Partnerin

Unterstützer/innen